Effizienz durch Technologie

Effizienz durch Technologie

Positiver Effekt der Thermobehandlung der Basaltschmelze auf die Qualität der Mineralwolle

Thermobehandlung der Schmelze

Polymerisation des Bindemittels

Polymerisation des Bindemittels

Eigenschaften der Basaltschmelze, Teil I

Die Struktur der Basaltschmelze ist relativ schlecht untersucht. Diese Schmelze stellt ein durchaus komplexes heterogenes System mit verschiedenen Arten von Schwankungen dar, sowohl strukturell als auch chemisch. Solche Unebenheiten in Zusammensetzung und Struktur können bei der Herstellung von dünnen Basaltfasern zur Bildung einer großen Anzahl von nicht amorphen Formationen, sog. „Perlen“, führen.
Ziel dieser Arbeit war es, den Verlauf von Schmelz- und Gießprozessen der Basaltschmelze zu optimieren.

 

Eigenschaften der Basaltschmelze, Teil I

Eigenschasften der Basaltschmelze, Teil II

Eigenschaften der Basaltschmelze, Teil II

In diesem Bereich finden Sie unsere bereits veröffentlichten Patentanmeldungen.

VERFAHREN ZUR VERARBEITUNG VON MINERALFASERSTOFFEN

45441 – WO 2018-142244 A1_August2018_intl

SCHMELZOFEN ZUR HERSTELLUNG EINER STEINSCHMELZE

A263-2015 – WO2016172743A1 Internationale veröffentlichte Patentschrift

 

VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON DÄMMSTOFFELEMENTEN AUS MINERALFASERN

A424-2015 – (47469) – Veroeffentlichte Patentschrift

 

SCHMELZEBEHÄLTER

Patent_519230

 

SCHMELZOFEN

Patent_519235